Archiv der Kategorie 'szenesitten'

Dada meets Lebenskunstmarkt

Vor meiner Ausstellung in Remagen war was los ..

Am Morgen danach

150920-kultour-215b-webHeute steuerten die Teilnehmer der Beueler Kul-Tour, geführt, moderiert und amüsiert von den Kaberettistinen Babette Dörmer und Karin Krömer – alias Fräulein Hoppenstedt und Bärbel Pagel – die Kunstbäckerei an. » mehr zum Thema ‚Am Morgen danach‘ lesen

bildweh geht um

vernissage-141120-771-web

Im kleinen Raum links hängen frühe Bilder, im großen rechts Arbeiten aus den letzten beiden Jahren ..

Am letzten Donnerstag, dem 20. November, wurde bildweh in der Galerie des Kult41 in Bonn eröffnet: die Ausstellung von Bernd Polster, auf der er Fotos, Zeichnungen und Collagen zeigt. Es war eine schöne Vernissage, eine lebendige Atmosphäre und es wurde viel über die Bilder geredet. Was will man mehr? » mehr zum Thema ‚bildweh geht um‘ lesen

bildweh im November

bildweh-kult41-postkarte-Amor-beschnitten2-webEine wehmütige Ausstellung .. Im November zeige ich Bilder im Kult41 (Vernissage Donnerstag 20.11. um 19 Uhr), Bonns legendärem Kulturschuppen in der Nordstadt. Wo noch nicht alles so hübsch aufgeräumt und frisch lackiert ist. Ein etwas rauher Ort für Bonner Verhältnisse. Er liegt direkt an der Viktoriabrücke. Und auf die schaute bekanntlich auch August Macke, der schräg gegenüber wohnte und sie malen musste. In dieser illustren, aber auch damals schon etwas rauhen Umgebung zeige ich in einem Raum Zeichnungen und Collagen aus früheren Tagen und im anderen Raum aktuelle Fotografien und Collagen. » mehr zum Thema ‚bildweh im November‘ lesen

Der Modernist Adolf Meyer

140518-mechernich-938-web-1Ich war neulich in Mechernich, einem Flecken in der Voreifel. Das war früher einmal ein Bergbaustädtchen. Dort wuchs Adolf Meyer auf, ein Architekt der Moderne, dessen Bedeutung es noch zu entdecken gilt (weil er von Walter Gropius über denTisch gezogen wurde). Das würde mir Spaß machen .. » mehr zum Thema ‚Der Modernist Adolf Meyer‘ lesen