Rumstehen, Rumsitzen, Rumgucken

Neue Wege des Rumsitzens: Image-Broschüre iF Hannover

„Schrittmacher, Wegbereiter, Weggefährte“ heißt vielversprechend die neue Imagebroschüre des Industrie Forums Design  in Hannover, kurz iF, das einen der ältesten Preise verteilt, nun aber „neue Wege“ gehen will. In der feinen Broschüre, die Zwischenseiten aus Pergamentpapier (wie früher im Fotoalbum) und viele Fotos hat, erfährt man endlich mal, was Designer so alles machen. Was ist also zu sehen?

Seite 4: Geschäftsführer steht rum und guckt. – Seite 8: Designer stehen rum, sitzen rum und gucken.  – Seite 9: Designer stehen rum, sitzen rum, lesen und gucken (sich an).  –  Seite 12: Designer lesen, stehen, fassen was an und gucken. – Seite 13: Designer heben die Hände, stehen und gucken. Einer fährt. – Seite 16: Zwei Designer stehen rum und gucken.  –  Seite 17: Zwei Designer stehen rum und gucken. –  Seite 20: Viele Designer stehen,  gucken und gehen rum. –  Seite 21: Viele Designer stehen rum, manche gucken und manche freuen sich. –  Seite 24: Viele Designer stehen rum und zwei freuen sich (über einen Preis). – Seite 25: Viele Preise und ein moderner Innenraum.  – Seite 28: Ein Gebäude und zwei Innenräume.  – Seite 29: Zwei Innenräume und drei Designer, die gucken. – Seite 32: Zwei Designer, die auf einen Bildschirm gucken. – Seite 33: Zwei Designer, die aus einem Bildschirm herausgucken. – Seite 36: Drei Designer, die etwas angucken. –  Seite 37: Viele Designer, die rumsitzen, gucken und sich etwas anhören. – Seite 40: Drei Designer, die rumstehen (einer schreibt). –  Seite 41: Gras und Tiere. – Seite 44:  Buchrücken. – Seite 45: Ein paar Designer, die am Tresen rumstehen. – Seite 48: Designer (und Unternehmer), die rumstehen und rumsitzen. – Seite 49: Designer, die rumstehen und rumsitzen. – Seite 52: Designer, die rumstehen und gucken. – Seite 53: Designer, die rumstehen und gucken.

Man sieht, Designer sind ein entspanntes, lässiges Völkchen. Text gibt es übrigens auch. Da ist die Rede von „Zukunft gestalten“, „Know-how“ und „Who-is-who“ und „communication“ und „Netzwerk“ und so weiter. Und dann nicht zu vergessen die „iF design awards night“, die übrigens neulich in Göppingen (oder war es in Krainhöpen?) den Award des deutschen Tanzschullehrerverbandes für den schönsten Namen eines Abschlussballes verliehen bekam, allerdings nur in Bronze.   bp

0 Kommentare zu “Rumstehen, Rumsitzen, Rumgucken”


  • Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben